Sachbearbeiter*in (m/w/d) für die Weltkirchlichen Friedensdienste (30 %)

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart sucht für das Bischöfliche Jugendamt spätestens zum 1. August 2020 eine/n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für die Weltkirchlichen Friedensdienste mit einem Stellenumfang von 30 %, befristet bis zum 31.08.2022. Dienstsitz ist Wernau. Referenznummer 2020-08-SB-WFD

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Sie halten Kontakt zum Jugendhaus Düsseldorf e.V. als Zentralstelle der katholischen Träger in Verwaltungsfragen.
  • Sie führen die zur Abrechnung mit dem Zuschussgeber erforderlichen Beleglisten.
  • Sie wirken mit bei der Erstellung von Kalkulationen, Anträgen und Verwendungsnachweisen.
  • Sie erstellen Belege für Ausgaben mit besonderen Nachweispflichten (z.B. Impfkosten).

Wir erwarten von Ihnen

  • Sie verfügen über eine kaufmännische Ausbildung, vorzugsweise mit einer für die Tätigkeit förderliche Zusatzqualifikation (z.B. Bilanzbuchhalter/in) oder weisen eine gleichwertige Qualifikation auf.
  • Ihnen ist ein hohes Maß an Kommunikations- und Organisationsfähigkeit zu eigen.
  • Sie zeichnen sich durch strukturiertes und prozessorientiertes Denken aus.
  • Ein sicherer Umgang mit den gängigen EDV-Anwendungen ist für Sie selbstverständlich.
  • Zudem haben Sie Kenntnisse in der verbandlichen/ katholischen Jugendarbeit.

Wir bieten

Ihre Tätigkeit wird nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS) vergütet. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.drs.de.

Ort

Wernau

Kontaktinformationen und Informationen zur Bewerbung

Bischöfliches Jugendamt
Diözesanleitung
Alexandra Guserle
Antoniusstraße 3
73249 Wernau
07153 - 3001 - 111
bewerbung@bdkj.info

Bewerbungsschluss

10.07.2020